Ein wärmender Weihnachtscocktail, duftender Punsch, gemütliche Abende vor dem Kamin, Christkindlmärkte, hektische Geschenkejagden und frisch gebackene Weihnachtskekse – Weihnachten klopft an der Tür. Was gibt es in dieser kalten Jahreszeit Schöneres als warme Weihnachtscocktails, um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen?  

Ob mit Alkohol oder ohne, süß oder bitter, simpel oder ausgefallen – Weihnachtscocktails gibt es in allen Formen und Größen. In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen sowohl traditionelle, als auch neue und im Trend liegende Cocktail-Rezepte vor, die Ihnen die Vorweihnachtszeit versüßen sollen.  

 

Weihnachtscocktail Rezepte mit Alkohol 

Es ist die schönste Zeit des Jahres, die Zeit der Weihnachtscocktails. Bis ins Jahr 1862 bestand ein Cocktail aus nur vier Komponenten – Alkohol, Bitter, Zucker und Wasser. Im Laufe der Jahre experimentierte man mehr und mehr mit verschiedenen Zutaten und so sind auch die ersten saisonalen Cocktail-Rezepte entstanden. Darunter natürlich auch der eine oder andere Weihnachtscocktail.  

Im Folgenden stellen wir Ihnen vier spannende Weihnachtscocktail Rezepte mit Alkohol vor. 

 

1. Glühwein-Cocktail 

Eines der bekanntesten Weihnachtsgetränke ist vermutlich der Glühwein, aber kannten Sie schon den Glühwein-Cocktail?  

Was Sie dafür brauchen:  

  • Brucheis oder auch frischen Schnee aus dem Garten 
  • 400 ml roten Glühwein 
  • 100 ml Amaretto 
  • 180 ml Tonic 
  • 80 ml frisch gepressten Zitronensaft 

Die Zutaten in einem Cocktailshaker miteinander vermengen – alternativ reicht es auch, sie in einem großen Behälter zu vermischen – und auf weite Gläser aufteilen. Jetzt noch schön dekorieren und bei der nächsten Weihnachtsfeier mit einem selbstgemachten Glühwein-Cocktail beeindrucken.  

 

2. Grog 

Ein vielen Menschen wohl eher weniger bekannter Cocktail ist sicherlich der Grog. Der Grog ist ein alkoholhaltiges Heißgetränk, dessen Ursprung in der Karibik des 17. Jahrhunderts liegt und das bei übermäßigem Genuss auch heute noch dazu führen kann, dass man sich am nächsten Morgen ganz „groggy“ fühlt – ein Begriff, der tatsächlich auf das Grog-Getränk zurückzuführen ist.  

Aber was ist Grog? Das typische Grog-Rezept verlangt nach 40 ml braunem Rum, 2 El weißem Zucker und etwas heißem Wasser. Dazu löst man den Zucker im kochenden Wasser auf, schüttet anschließend den Rum dazu und serviert das Getränk in einem typischen Grog-Glas. Kurz gesagt ist Grog also heißes Zuckerwasser mit Rum.  

 

3. Apfelpunsch mit Alkohol 

Ein Klassiker am Weihnachtsmarkt und an kalten Wintertagen ist der Apfelpunsch. Der beliebte Fruchtpunsch besteht zum Großteil aus warmem Apfelsaft vermengt mit verschiedensten Gewürzen und einer Alkoholsorte nach Belieben.  

Das brauchen Sie für einen klassischen Apfelpunsch mit Alkohol:  

  • 2 L Apfelsaft 
  • 200 ml Rum 
  • 1,5 Orangen, in Scheiben geschnitten 
  • 2-3 Zimtstangen 
  • 1-2 Vanilleschoten 
  • Anis 
  • Nelke 
  • Etwas Zucker 

Den Apfelsaft gemeinsam mit dem Rum und den Gewürzen in einem großen Topf erhitzen. Anschließend die Orangenscheiben hinzugeben und so lange ziehen lassen, dass sich das Aroma im Punsch ausbreiten kann – fertig ist der heiße Apfelpunsch mit Alkohol.  

Für einen intensiveren Geschmack kann der Punsch auch schon am Vorabend vorbereitet werden und über Nacht ziehen.  

 

4. Der-Echte-Schwedenbitter-Apfelpunsch 

Apfelpunsch mal anders? Mit dem Echten Schwedenbitter verleihen Sie dem klassischen Apfelpunsch eine würzige Note.  

Das brauchen Sie dafür:  

  • 40 ml Der Echte Schwedenbitter 
  • 80 ml Apfelsaft 
  • 2 TL Ahornsirup 
  • 2 Sternanis 
  • 3-4 Vanilleschoten 
  • 4 Nelken 
  • 3-4 Zimtstangen 

Der-Echte-Schwedenbitter-Apfelpunsch wird hergestellt, indem man ganz einfach den Apfelsaft mit den Gewürzen und dem Ahornsirup in einem großen Topf erhitzt und ihn anschließend etwas ziehen lässt. Tipp: Je mehr Zeit die Gewürzmischung zum Ziehen hat, desto würziger schmeckt der Punsch.  

Beim Servieren wird der Punsch dem Echten Schwedenbitter beigemischt und mit den Zimtstangen dekoriert.  

Für eine zuckerreduzierte Variante kann auch der zuckerfreie Echte Schwedenbitter verwendet werden.  

 

Weihnachtscocktail Rezepte ohne Alkohol 

Weihnachtscocktails sind aber lange nicht alle alkoholisch. Auch alkoholfreie Cocktails genießen in der Weihnachtszeit große Beliebtheit und sind eine gern gesehene Alternative zum klassischen alkoholhaltigen Cocktail.  

Im Folgenden zeigen wir Ihnen zwei Rezepte für Weihnachtscocktails ohne Alkohol.  

 

5. GlühweinCocktail ohne Alkohol 

Für einen Glühwein-Cocktail ohne Alkohol muss erst einmal ein alkoholfreier Glühwein her, mit dem im Anschluss daran ein Cocktail gemixt werden kann.  

Für einen Glühwein ohne Alkohol brauchen Sie:  

  • 500 ml roten Traubensaft 
  • 500 ml Hibiskustee 
  • Abrieb einer Orange 
  • Abrieb einer Zitrone 
  • 1-2 Zimtstangen 
  • 1 Nelke 

Den Hibiskustee mit dem Traubensaft und den restlichen Zutaten kurz erhitzen. Nach einer beliebigen Ziehzeit die Gewürze entfernen und fertig ist der Glühwein, der nun zu einem alkoholfreien Glühwein-Cocktail weiterverarbeitet werden kann. Hier können sie beispielsweise gleich das oben genannte Rezept ausprobieren.  

 

6. Apfelpunsch ohne Alkohol 

Auch ein paar Gläschen Apfelpunsch ohne Alkohol sind schnell gemacht.  

Was Sie dafür brauchen:  

  • 1 L Apfelsaft 
  • 1 Orange, in Scheiben geschnitten 
  • ½ Zitrone 
  • 1 Zimtstange 
  • Anis 
  • Nelken 
  • Ingwer 

Den Apfelsaft in einem großen Topf erhitzen, den Zitronensaft, die Orangenscheiben und die Gewürze hinzugeben, alles einmal aufkochen lassen und nach ein wenig Abkühlzeit ist der Apfelpunsch schon servierfertig.  

 

Ob mit oder ohne Alkohol – Weihnachtscocktails versüßen die Vorweihnachtszeit und sorgen für eine festliche Stimmung.  

Lust zum Mixen bekommen? Starten Sie gleich mit Ihrem ersten Echter-Schwedenbitter Punsch! Hier geht’s zum Shop